Hieroglyphen.de
NewsHieroglyphenGlossarBücherFAQEditorialGästebuchDownloadsLinks


[an error occurred while processing this directive]



 
Beispiele
Namen
 
Für alle, die gerne ihren eigenen Namen oder den ihrer Freundin/ihres Freundes in Hieroglyphen schreiben wollen, braucht es im Grunde nicht mehr als die Kenntnis der Einkonsonantenzeichen und derer Sonderformen.
Beachten sollte man lediglich, daß hinter einem männlichen Namen immer das Zeichen für "Mann" und hinter einem weiblichen Namen immer das Zeichen für "Frau" stehen sollte. (Diese Zeichen sind Determinative.)
 
Hier ein paar Beispiele:
 

 
Alle Namen herausgefunden? Wenn nicht, dann gibt es hier die Lösung.
 
Die beiden Namen, die in den Spalten jeweils ganz unten stehen kommen so auch in antiken Inschriften vor. (Der männliche Name allerdings mit zusätzlichem s für die griechische Endung -os.)
 
(Vielen Dank an Karl-Th. Zauzich "Hieroglyphen ohne Geheimnis" für das Beispiel.)
© Sebastian Niedlich
webmaster @ hieroglyphen.de