Hieroglyphen.de
NewsHieroglyphenGlossarBücherFAQEditorialGästebuchDownloadsLinks


[an error occurred while processing this directive]



 
Download
 
Nahkt Hieroglyphen-Font mit nur einer sehr beschränkten Auswahl an Zeichen. Einige Zeichen sehen sehr schön aus, aber andere sind etwas vereinfacht. Allerdings bietet er die Zahlzeichen.
King Tut Standard
King Tut-Too Standard
Etwas umfangreicher und detaillierter als Nahkt, aber immer noch mit kleinen Abweichungen zur richtigen Schreibweise. Designtechnisch am schönsten anzusehen.
GlyphBasic1
GlyphBasic2
GlyphBasic3
GlyphBasic4
Die vom Zeichensatz her umfangreichsten Fonts. Praktisch alle Zeichen, die man im allgemeinen braucht sind vorhanden. Die Darstellung ist ziemlich akkurat, könnte aber schöner sein.
Gyptienne Normal Darstellungen der Götter als Schriftzeichen. Sehr schön.
Deities Einige wenige hieroglyphische Zeichen, die aber z.T. schön anzuschauen sind.
Alle Hieroglyphen-Fonts Alle der oben beschriebenen Fonts zusammen in einem ZIP-File. Vorsicht: ca. 590 KB!
Hieroglyphen-Liste Von Christian Wrana erstellte Liste, die folgendes enthält
Tabelle 1: 781 Zeichen sortiert nach Gardnier-Nr.
Tabelle 2: Ideogramme sortiert nach deutscher Bedeutung
Tabelle 3: Abkürzungen sortiert nach deutscher Bedeutung
Tabelle 4: Determinative sortiert nach deutscher Bedeutung
Tabelle 5: alle phonetischen Zeichen sortiert nach Aussprache
Tabelle 6: Einkonsonaten sortiert nach Aussprache
Tabelle 7: Zweikonsonaten sortiert nach Aussprache
Tabelle 8: Dreikonsonaten sortiert nach Aussprache
Tabelle 9: phonetische Determinative sortiert nach Aussprache

Für diese Excel-Liste werden die Glyph-Schriftarten benötigt.
 
Ich persönlich habe mit dieser Liste nichts weiter zu tun und trage somit auch keine Verantwortung für eventuelle Fehler. Bei Fragen bitte direkt an Christian Wrana wenden.

 
Das komplette Dokument und die Urlaubsbilder biete ich nicht mehr zum download an, weil ich die Seite im Hintergrund erheblich umgebaut habe, so daß dies so ohne weiteres nicht mehr möglich ist. Bezüglich der Bilder dürfte sich aber in Zukunft evtl. noch etwas tun.
 
© Sebastian Niedlich
webmaster @ hieroglyphen.de